SATZUNG

Errichtet am 26.02. 2005, in der Fassung vom 01.09.2012
 
§ 1      Name, Zweck, Sitz
(1)   Der Verein führt den Namen "Bayerischer Country Western Tanzsport Verband e.V.", nachstehend "BCWTV e.V." abgekürzt.
(2)   Der BCWTV e.V. ist der regionale Zusammenschluss der Country Western Amateur-Tanzsportvereine mit Sitz in Bayern.
Er
·        bezweckt die körperliche und geistige Ertüchtigung der Allgemeinheit durch den Tanzsport,
·        vertritt die Interessen der Mitgliedsvereine gegenüber anderen Verbänden, Behörden und der Öffentlichkeit,
·        unterstützt, koordiniert und bündelt die Arbeit der Mitgliedsvereine,
·        bildet die Mitglieder im Country Western Tanzsport weiter,
·        ist der bayerische Landesverband des Bundesfachverbandes für Country Western Tanz im Deutschen Tanzsportverband (BfCW e.V.),
·        verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung,
·        ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereines dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Verbandes. Es darf keine Person durch zweckfremde Ausgaben oder unverhältnismäßige Vergütungen begünstigt werden.
(3)   Der BCWTV e.V. hat seinen Sitz in Regensburg und ist dort ins Vereinsregister einzutragen.
§ 2      Mitglieder
(1)   Der BCWTV e.V. hat ordentliche Mitglieder und assoziierte Mitglieder.
(2)   Ordentliche Mitglieder Country Western Tanzsportvereine oder Country Western Tanzsportabteilungen von Vereinen mit Sitz in Bayern sein, soweit sie
·        die Förderung des Country Western Tanzsport zum Ziel haben,
·        rechtsfähig und,
·        gemeinnützig, sowie
·        Mitglied des BfCW/GCWDA sind.
Nur ordentliche Mitglieder dürfen unmittelbar gefördert werden.
(3)   Assoziierte Mitglieder können Country Western Vereine oder Country Western Abteilungen von Vereinen mit Sitz in Bayern sein, soweit sie
·        die Förderung des Country Western Tanzsport zum Ziel haben und
·        sich bemühen die Voraussetzungen für eine ordentliche Mitgliedschaft zu schaffen.
Die assoziierte Mitgliedschaft ist auf 12 Monate Dauer begrenzt.
Assoziierte Mitglieder dürfen nicht unmittelbar gefördert werden, insbesondere dürfen ihnen keine Mittel des BCWTV e.V. zufließen.
§ 3      Aufnahme
(1)   Die Aufnahme ist schriftlich beim Präsidium zu beantragen.
(2)   Bei Anträgen auf Aufnahme als ordentliches Mitglied ist dem Aufnahmeantrag beizufügen:
·        Satzungsabschrift
·        Aufstellung des vertretungsberechtigten Vorstandes
·        Nachweis der Rechtsfähigkeit
·        Nachweis der Gemeinnützigkeit
·        Nachweis der Mitgliedschaft im BfCW/GCWDA oder Aufnahmeantrag dazu.
(3)   Bei Anträgen auf Aufnahme als assoziiertes Mitglied ist dem Aufnahmeantrag beizufügen:
·        Beschreibung von Vereinszweck und Sitz
·        Benennung der Vertretungsberechtigten und deren Adresse
·        Erklärung, dass innerhalb der nächsten 12 Monate
- Rechtsfähigkeit, 
- Gemeinnützigkeit und
- Mitgliedschaft im BfCW/GCWDA 
angestrebt werden
(4)   Das Präsidium entscheidet über die Aufnahme. Ein Anspruch auf Aufnahme besteht nur für Vereine, die zum Zeitpunkt der Errichtung dieser Satzung bereits Mitglieder im BfCW/GCWDA sind.
§ 4      Beendigung der Mitgliedschaft
(1)  Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ablauf der zwölfmonatigen assoziierten Mitgliedschaft, Erlöschen des Mitgliedsvereins oder Ausschluss.
(2)   Ein Austritt ist dem Präsidium gegenüber schriftlich zu erklären und sofort wirksam.
(3)   Nach 12 Monaten Mitgliedschaft scheidet ein assoziiertes Mitglied ohne weiteres und sofort aus.
(4)   Erlischt ein Mitgliedsverein so scheidet er ohne weiteres und sofort aus.
(5)   Ein Mitglied wird ausgeschlossen, wenn es als ordentliches Mitglied die Voraussetzungen für eine ordentliche Mitgliedschaft nicht mehr erfüllt.
(6)   Ein Mitglied kann ausgeschlossen werden, wenn es
·        die Voraussetzungen für eine assoziierte Mitgliedschaft nicht mehr erfüllt
·        seinen satzungsgemäßen Pflichten nicht nachkommt.
 
(7)   Das Präsidium entscheidet über den Ausschluss. Er soll schriftlich verkündet werden und ist mit Beschlussfassung wirksam.
(8)  Ausscheidende Mitglieder haben keinen Anspruch auf Erstattung geleisteter Zahlungen oder sonstiger Teile des Vereinsvermögens. Etwaige, bereits entstandene, finanzielle Verpflichtungen des Mitglieds dem BCWTV e.V. gegenüber, bleiben vom Austritt unberührt.
§ 5      Pflichten der Mitglieder
(1)  Die Mitglieder sind verpflichtet Verbandsabgaben zu zahlen. Diese Verpflichtung ruht bis zu einem entsprechenden Beschluss des Verbandstages. Fällt der Verbandstag einen solchen Entschluss, wird er Bestandteil dieser Satzung.
(2)   Die Mitglieder haben den Wegfall der Mitgliedschaftsvoraussetzungen dem Präsidium anzuzeigen.
(3)   Die Mitglieder haben satzungsgemäßen Beschlüssen des Präsidiums oder seiner Beauftragten nachzukommen,
(4)   Beschlüsse des Verbandstages sind für alle Mitglieder unmittelbar bindend.
§ 6      Organe des BCWTV e.V.
(1)   Organe das BCWTV e.V. sind das Präsidium, dessen Beauftragte und der Verbandstag,
(2)   Der Verbandstag
·        Ist als Versammlung der Mitglieder das oberste Organ des BCWTV e.V.;
·        seine Beschlüsse binden das Präsidium, dessen Beauftragte und die Mitglieder unmittelbar.
·        Dem Verbandstag obliegt die Regelung aller Vereinsangelegenheiten. Über seine Tagungen und deren Beschlüsse ist Protokoll zu führen. Der Versammlungsleiter hat das Protokoll zu unterzeichnen.
·        Der ordentliche Verbandstag tritt jährlich im 1. Quartal zusammen. Außerordentliche Verbandstage werden vom Präsidium, nach Gutdünken oder auf schriftliches Verlangen von mindestens 20% der Mitglieder, einberufen. Die Einberufung soll mindestens 4 Wochen vor seinem Zusammentreten schriftlich und unter Angabe der Tagungsordnung mit Ort und Stunde seines Zusammentretens erfolgen.
·        Versammlungsleiter des Verbandstages ist der Präsident, im Vertretungsfalle die weiteren Präsidiumsmitglieder in der Reihenfolge ihrer Nennung in dieser Satzung oder ein von der Versammlung gewählter Vertreter, falls diese dies verlangt.
·        Jeder ordnungsgemäß einberufene Verbandstag ist unabhängig von der Zahl der Erschienenen beschlussfähig.
·        Der Verbandstag beschließt mit einfacher Mehrheit der Stimmen der Erschienen in offener Abstimmung. Satzungsänderungen bedürfen einer Mehrheit von zwei Dritteln der Erschienen.
·        Jedes Mitglied hat eine Stimme. Die Vertreter der Mitglieder müssen entweder selbst alleine vertretungsberechtigt sein oder eine entsprechende Beauftragung durch die Vertretungsberechtigten vorweisen können.
(3)   Das Präsidium
·        führt die Geschäfte zwischen den Verbandstagen.
·        Es besteht aus
- dem Präsidenten,
- dem Vizepräsidenten,
- dem Sportwart,
- dem Lehrwart und dem
- Schatzmeister.
·        Der Präsident vertritt den BCWTV e.V. in und außergerichtlich. Er, und im Verhinderungsfalle an seiner Stelle, die übrigen Präsidiumsmitglieder in der Reihenfolge ihrer Nennung in dieser Satzung, ist alleine vertretungsberechtigt.
·        Das Präsidium wird vom Verbandstag aus dessen Mitte für die Dauer von zwei Jahren gewählt.
·        Das Präsidium tagt auf Einladung des Präsidenten.
·        Über die Tagungen des Präsidiums und dessen Beschlüsse ist Protokoll zu führen. Der Präsident hat das Protokoll zu unterzeichnen.
·        Präsidiumsbeschlüsse werden mit Stimmenmehrheit der Tagungsteilnehmer gefasst. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Präsidenten. Sie werden vom Präsidenten veröffentlicht und binden das Präsidium, seine Beauftragten und die Mitglieder.
(4)   Die Beauftragten des Präsidiums
·        werden vom Präsidium berufen und abgelöst.
·       Sie führen die Geschäfte des ihnen zugewiesenen Aufgabenbereiches selbstständig auf der Grundlage der Präsidiums- und Verbandstagsbeschlüsse und berichten dem Präsidium auf Anfrage.
·        Sie haben Vortragsrecht bei Tagungen des Präsidiums. Wollen sie davon Gebrauch machen, zeigen sie dies dem Präsidenten an.
·        Ihre Ordnungen und Weisungen regeln die Verfahren in ihren jeweiligen Aufgabenbereichen und sind für alle Mitglieder verbindlich.
§ 7      Gerichtsstand
Gerichtsstand des BCWTV e.V. ist Regensburg.
§ 8      Auflösung
Bei Aufhebung oder Auflösung des BCWTV e.V. ist das verbleibende Vermögen des BCWTV e.V. einem anderen, ausschließlich gemeinnützig tätigen, Verein im Bereich Country Western Tanz, vorzugsweise dem BfCW/GCWDA e.V. zu übereignen.
§ 9      Haftung
Die Haftung des BCWTV e.V. ist ausschließlich auf das Vereinsvermögen beschränkt.
 
Neufahrn, den 26.02. 2005
 
 
Georg Kiesewetter, Erlenweg 15, 93096 Köfering, geb. 21.11.1954 in Neustadt bei Coburg
 
 
Robert Hahn, Hintere Marktstr. 17, 90441 Nürnberg, geb. 13.10.1971 in Nürnberg
 
 
Josip Miolcic, Bahnhofstr. 134 a, 82269 Geltendorf, geb. 24.10.1959 in Dubrovnik
 
 
Annette Wulf-Strycharz, Frühlingsstr. 4, 85368 Moosburg, geb. 06.11.1963 in Hamm/Westfalen
 
 
Annelies Gimpel, Josef-Schlicht-Str. 9, 85283 Wolnzach, geb. 18.08.1961 in München
 
 
Susanne Schröcker, Lindenstr. 1b, 86949 Windach, geb. 22.05.1967 in München
 
 
Katja Hämmerlein, Säumersteig 11, 94227 Zwiesel, geb 10.03.1970 in Berlin
 
 
Anita Kopatsch, Penzendorfer Str. 29, 92219 Schwabach, geb. 12.09.1962 in Nürnberg


zu 1 Vorbehaltlich der Zustimmung des BfCW/GCWDA soll der BCWTV e.V. sich insbesondere aus einem Anteil an den GCWDA Mitgliedsbeiträgen finanzieren.