BLSV

Alle Versicherungen werden durch den BLSV abgegolten.

Auch die GEMA-Deckung wird durch den verpflichtenden Beitritt zum BLSV erreicht

der VereinsService des  BLSV gibt z.B. ebenfalls nützliche Tipps zur Vereinsgründung.                 

 

1.     Rechtliche Grundlagen

     Allgemeine Vorschriften: § 21 bis § 54 BGB

     Eingetragene Vereine:    § 55 bis § 79 BGB

 

2.     Einladung zur Gründungsversammlung

     Im Hinblick auf die gesetzlichen Erfordernisse bei der Eintragung des Vereines in das

     Vereinsregister sollen an der Gründungsversammlung mindestens 7 Personen teilnehmen.

 

3.     Gründungsversammlung

     In der Gründungsversammlung sind nach der Bestellung eines Versammlungs­leiters und eines 

     Protokollführers folgende Beschlüsse zu fassen:

 

      ·         Beschluss, dass der Verein gegründet wird.

      ·         Beschluss, dass der Verein in das Vereinsregister eingetragen werden soll.

      ·         Verabschiedung einer den gesetzlichen Anforderungen genügenden Satzung

          (Mustersatzungen beim Bayerischen Landes-

      ·         Wahl der in der Satzung vorgesehenen Vorstandsmitglieder

 

     Darüber hinaus sollte der Vorstand beauftragt werden, die notwendigen Schritte zum Erwerb der 

     Rechtsfähigkeit (Eintragung)

 

4.     Protokoll

     Das Protokoll muss folgendes enthalten:

      ·         den Ort und den Tag der Versammlung

      ·         die Namen des Versammlungsleiters und des Protokollführers

      ·         die gefassten Beschlüsse und die Abstimmungsergebnisse

      ·         Name, Beruf und Anschrift der gewählten Vorstandsmitglieder

      ·         die Annahme der Wahl durch die Gewählten

      ·         die Unterschriften der Personen, die nach der Vereinssatzung das Protokoll zu

          unterzeichnen haben.

 

     Dem Protokoll wird eine Anwesenheitsliste beigefügt, auf der alle Versammlungsteilnehmer mit

     Namen   und Wohnort aufgeführt sind.

 

5.     Satzung

     Das Original der Vereinssatzung muss von mindestens sieben Mitgliedern unterschrieben werden. 

     Dabei ist das Datum anzugeben, an dem die Gründungsversammlung stattgefunden hat und die

     Satzung verabschiedet wurde.

 

6.     Anmeldung beim Registergericht

     Unter Vorlage der Satzung in Ur- und Abschrift und einer Abschrift des Versamm­lungsprotokolls mit

     Anwesenheitsliste ist die Anmeldung zur Eintragung in das Vereinsregister beim örtlich zuständigen

     Amtsgericht vorzunehmen. Die Anmel­dung erfolgt über einen Notar, der die Unterschriften der

     vertretungsberechtigten Vorstandsmitglieder beglaubigt.

 

7.     Gemeinnützigkeit

     Gleichzeitig mit der Anmeldung beim Registergericht sollte der Vorstand sich unter Vorlage einer

     Abschrift der Satzung und des Gründungsprotokolls an das örtlich zuständige Finanzamt für

     Körperschaften wenden und einen Bescheid über die vorläufige Gemeinnützigkeit beantragen.

 

8.     Mitgliedschaft beim Bayerischen Landes-Sportverband

     Außerdem können bereits die Aufnahmeunterlagen bei der BLSV-Bestands­verwaltung in München

     angefordert werden. Nach Eintragungsverfügung durch das Registergericht und Erhalt des

     Freistellungsbescheides durch das Finanzamt kann der Antrag auf Aufnahme in den BLSV abgegeben

     werden.

 

 

 

Stand 01 / 2008                           <<hier>> geht's zum BLSV